Die Kennedy-Verschwörung

.......................   .......Neue Fakten, Analysen, Hintergründe und Zusammenhänge

DAN DAVIS

JAN VAN HELSING






















Die QAnon - Verbindung


Lesen Sie alle relevanten Fakten, Zusammenhänge und Hintergründe zu

den gerade stattfindenden Ereignisse weltweit - und welche Rolle Kennedy 

und QAnon in diesem Zusammenhang spielen. In

"Die Kennedy-Verschwörung"!

DIE WELT STEHT AUF DEM KOPF! 

Leser des Buches "Die Kennedy-Verschwörung" wundert das nicht. Denn die Hintergründe und 

Zusammenhänge der aktuellen und noch anstehenden Ereignisse wurden veröffentlicht.

   „John John“, John F. Kennedys Sohn, wollte US-Präsident werden, wie sein Vater Jahre zuvor. Verschwörungstheoretiker verdächtigten seinerzeit unter anderem auch Hillary Clinton

als Drahtzieher hinter dem Mordanschlag auf John F. Kennedy jr. zu stecken. Aber hier begeben wir uns in den Bereich der Spekulation. Nicht spekulativ ist aber die Tatsache, dass JFK jr. 

und Donald Trump befreundet waren und er bereits seinerzeit Trump als Präsident im Weißen Haus sehen wollte.


JFK jr: „Wenn mein lieber Freund Donald Trump sich jemals dafür entscheiden sollte, Präsident zu werden … wäre er eine nicht zu stoppende Kraft für die ultimative 

Gerechtigkeit, dem Demokraten und Republikaner beiderseits zujubeln würden…“ (Zitat aus der im Jahr 1999 erschienenen Juni-Ausgabe des mit von John F. Kennedy jr. 

ins Leben gerufenen „George Magazine“, welches noch bis zum Jahr 2001, etwa 2 Jahre nach seinem Tod im Jahr 1999, weitergeführt wurde)

Im „George Magazine“, welches er mit ins Leben rief, thematisierte JFK jr. auch den Mord an seinem Vater und machte deutlich, dass die offizielle Version nicht der 

Wahrheit entsprechen kann. Stimmen die Gerüchte, dass JFK jr. den Flugzeugabsturz im Jahr 1999 überlebt hat und heute als Regierungsinsider „QAnon“ für Donald 

Trump tätig ist?


Es klingt wie ein schlechter Scherz: Vor einigen Jahren tauchten erste Berichte zu einer anonymen Quelle auf, die sich „Q“ nannte oder auch „QAnon“. Seitdem wird 

darüber spekuliert, wer hinter dieser anonymen Quelle steckt. Viele vermuten einen Insider aus Regierungskreisen oder eine Gruppe aus Insidern. Andere glauben, Donald Trump

würde hinter „Q“ stecken. Und wieder andere behaupten, JFK jr. hätte den Flugzeugabsturz im Jahr 1999 überlebt oder sogar selbst inszeniert und würde seit einigen Jahren

aus dem Hintergrund als „QAnon“ Informationen mit dem Ziel nach außen tragen, um zusammen mit Donald Trump nach einem geheimen Plan in absehbarer Zeit alle 

Elemente aus ihren Ämtern zu fegen, die Teil einer konspirativen netzwerkartigen elitären Verschwörung in Politik, Wirtschaft und Militär seien. 


So wie es der türkische Präsident Erdoğan vor nicht allzu langer Zeit in seinem Land der Welt vormachte. Man geht davon aus, dass zu diesem Zweck an einem „Tag X“ 

der „Nationale Notstand“ ausgerufen wird, um das kriminelle Netzwerk komplett zu zerschlagen, welches seit Jahrzehnten auch einen Großteil der Mainstream-Medien für seine 

Ziele nutzen soll und infiltriert habe. Aber was ist dran an diesen Behauptungen?


Um dies zu gewährleisten, müsste man mit einem Vorwand die gesamter Welt herunterfahren, um im Anschluss das kriminelle Netzwerk aus dem System herauszuoperieren.

Anders ist dies kaum vorstellbar, hat doch der "Deep State" inzwischen alle wichtigen Schlüsselpositionen weltweit eingenommen, um so seine Macht zu erhalten. Nur ein

komplettes Herunterfahren des Systems würde die Basis bilden, um in Folge wie Donald Trump es benannte, "den Sumpf auszutrocknen".  


Doch welcher Vorwand könnte dazu dienen? 


Der Name QAnon soll Berichten zufolge andeuten, dass er unter anderem „Q-Clearence“ besitzt, die vom Energieministerium der Vereinigten Staaten erteilt wird und Zugang

 zu streng geheimen Informationen über Atomwaffen und nukleares Material verschafft. Er somit ein hochrangigen Militär oder Geheimdienstmitarbeiter ist. Das dem Q 

angehängte 'Anon' steht für „anonym“.


QAnon behauptet, sich im engsten Kreis des US-Präsidenten aufzuhalten. So veröffentlichte er zum Beispiel Fotos aus einem Flugzeug, die nach Meinung einiger Anhänger

beweisen würden, dass er Trump auf einer Ostasienreise in der Präsidentenmaschine Air Force One begleitete.


Auf dem Trump-freundlichen Sender Fox News und auf Russia Today (RT) wurde wiederholt über QAnon berichtet.(52) Die in Kiew erschei-nende Rabochaya Gazeta, 

offizielles Organ der Kommunistischen Partei der Ukraine, bezeichnete QAnon am 15. März 2018 als eine „militärische Geheimdienstorganisation“. 


Am 28. Juni 2018 führte die Zeitschrift „Time“ den anonymen „Q“ als eine der 25 einflussreichsten Personen im Internet auf.

Was stimmt  von den Verschwörungsberichten zu dem sog. "Deep Staates"? Existiert er überhaupt?


Haben diese die Morde an Präsident John F. Kennedy, Senator Robert Kennedy, John F. Kennedy jr (falls er bei dem Flugzeugabsturz 

ums Leben gekommen sein sollt, kurz nachdem er im engsten Kreise verkündet hatte, für die nächste US-Wahl kandidieren zu wollen, 

was die Chancen eines George Bush jrs auf die Präsidentschaft vermutlich gegen Null hätte tendieren lassen? 


Ist John F. Kennedy jr. QAnon? Ist es Donald Trump? Oder etwa jemand gang andere?

Und warum wurde die Grabstätte von Präsident John F. Kennedy in Form eines riesigen "Q" gebaut?


Diese und vieles mehr, alle Hinweise und Zusammenhänge auf das, was gerade um uns passiert,

jetzt im Buch die "Kennedy-Verschwörung" nachlesen! 

 

Zitat aus dem Buch "Die Kennedy-Verschwörung", S. 273: 

"...Man geht davon aus, dass zu diesem Zweck an einem „Tag X“ der 

„Nationale Notstand“ ausgerufen wird, um das kriminelle Netzwerk komplett

zu zerschlagen, welches seit Jahrzehnten auch einen Großteil der Mainstream-

Medien für seine Ziele nutzen soll und infiltriert habe..."

Hannity: We now have damning evidence on the 'deep state'

Und was hat es mit den geheimen im Text verborgenen Hinweisen

auf einen "Q" in einem Buch auf sich, dass im Jahr 1961 verfasst und

somit lange vor der Ermordung des US-Präsidenten veröffentlicht

wurde - aber in dem schon nahezu Wort für Wort der Ablauf der Ereignisse

von 1963 in Dallas inhaltlich vorweg genommen wurde? 

JETZT LESEN!

.























.






       Info(at)enteryourmatrix.de